LANXESS Mitarbeiter wissen,
wie die Karriere Fahrt aufnimmt

Erfahrungsbericht

Christian Schopen

Marketing-Trainee

Mein Weg zum Traineeprogramm bei LANXESS:

LANXESS hatte sich im Bewerbungsprozess als sehr dynamisches Unternehmen präsentiert, das durch seine unterschiedlichen Geschäftsbereiche vielseitige Optionen bietet. Die Aufgabengebiete der Mitarbeiter erschienen nicht so spezialisiert wie in klassischen Konzernen. Vielmehr hatte ich den Eindruck, dass man sich überall einbringen kann und Gehör findet. Ebenso attraktiv fand ich die persönliche Förderung durch Seminare zusammen mit den anderen Trainees als auch ein individuelles Trainingsbudget.

Christian Schopen

Marketing-Trainee

"Als Trainees genießen wir große Aufmerksamkeit und packen mit an - von Anfang an."

Meine Stationen:

Nach dem erfolgreichen AC des Geschäftsbereichs „Material Protection Products“ wurde ich als Marketing Trainee zunächst im Produktmanagement für Biozide eingesetzt und durfte ein kleines Produktportfolio eigenständig betreuen. In der Produktion, Beschaffung als auch dem regionalen Marketing in Singapur habe ich einen umfassenden Einblick in meinen Geschäftsbereich bekommen. Abgerundet wurden diese Erfahrungen im sogenannten „Heimathafen“ durch die Mitarbeit in einem Beratungsprojekt der „Rhein Chemie“, einer weiteren Business Unit von LANXESS.

Familie & Freunden erkläre ich meine aktuellen Aufgaben so:

Im Anschluss an das Traineeprogramm habe ich eine Stelle im Produktmanagement angetreten. Als Produktmanager bin ich primär für die Preisbildung und internationale Vermarktung von Bioziden im industriellen Holzschutz zuständig und arbeite mit der Forschung an der Entwicklung neuer Produkte.

Das Besondere an meiner Arbeit bei LANXESS:

Durch die Zusammenarbeit mit vielen Bereichen habe ich ein sehr breites und abwechslungsreiches Aufgabengebiet. In meiner Key Account Funktion lerne ich internationale Kunden kennen und bin auch als Produktmanager „nah“ am Markt.

LANXESS in drei (bis vier) Worten:

"Mittendrin statt nur dabei!"

Mein LANXESS „Special Moment“:

Bei meinen vorherigen Arbeitgebern kam mir das Management oft sehr uninteressiert und distanziert vor. Dass dies bei LANXESS anders ist, zeigte sich in meiner ersten Woche. Der Geschäftsführer nahm sich Zeit, um mich persönlich kennenzulernen und meine erste Arbeit zu kommentieren. Als Trainees genießen wir große Aufmerksamkeit und packen mit an – von Anfang an.

Das möchte ich einem neuen Trainee an seinem ersten Tag gerne mit auf den Weg geben:

Zeig dich initiativ und mach deutlich was deine Erwartungen und Wünsche im Rahmen des Traineeprogramms sind. Deine Vorgesetzten werden das mit Sicherheit dankbar aufnehmen.

Sie haben Fragen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Kontakt