Chemie ist eine Weltsprache -
Sie sind unsere Botschafter.

Internationale Möglichkeiten

Chancen rund um den Globus

Rund 16.500 Beschäftigte aus etwa 70 verschiedenen Nationen sind in 29 Ländern rund um den Globus für LANXESS aktiv. Vielfalt, Internationalität und Interkulturalität prägen unsere Unternehmenskultur. Als weltweit tätiger Konzern bieten wir unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, internationale Erfahrungen zu sammeln – sei es als Trainee, Nachwuchsführungskraft, Projektmitarbeiter oder erfahrene Führungskraft.

Wir stellen beispielsweise jedes Jahr besonders qualifizierte Hochschulabsolventen ein, die im Rahmen unseres Traineeprogramms mehrere Monate im Ausland verbringen und in internationalen Projekten mitarbeiten. Unter dem Motto „Prepare for the Future“ wollen wir unsere Trainees damit auf eine global ausgerichtete Karriere vorbereiten.

Ingenieure leisten im Rahmen unserer Projekte in Asien, Brasilien oder Südafrika wertvolle Beiträge und unsere Führungskräfte stellen sicher, dass Know How in unsere LANXESS Länder transferiert wird.

Internationalität bei LANXESS hat somit viele Gesichter. Wir fördern den Wissensaustausch über Ländergrenzen hinweg, denn ein starkes globales Team lebt von Menschen mit internationaler Erfahrung.

Im Jahr 2014 waren rund vier Prozent unserer Fach- und Führungskräfte außerhalb ihres Heimatlandes als so genannte Expatriates tätig, vorwiegend in Singapur, China und USA.

Bei Entsendungen unterscheiden wir zwischen kurzfristigen (bis zu zwölf Monate) und langfristigen Einsätzen (drei bis fünf Jahre).

Bei langfristigen Entsendungen ist uns die Rücksichtnahme auf die individuelle Familiensituation besonders wichtig. So übernehmen wir für schulpflichtige Kinder beispielsweise die Schulgebühren für internationale Schulen. Für Paare, bei denen Beide einer verantwortungsvollen, karriereorientierten Aufgabe nachgehen, bieten wir auch für den mitreisenden Partner eine Unterstützung an. Jeder mitausreisende Partner erhält ein Budget, das er ganz individuell für Qualifizierungen oder Placements nutzen kann. Zusätzlich unterstützen wir nach Möglichkeit die Integration in den dortigen Arbeitsmarkt.

Da der Erfolg einer Entsendung stark von der interkulturellen Sensibilität abhängt, erhält jeder Mitarbeiter vor Ausreise ein individuelles, auf den Arbeitskontext ausgerichtetes interkulturelles Training, das von einem binationalen Trainerteam durchgeführt wird. Dieses steht dem Entsandten auch während des Einsatzes in den ersten zwölf Monaten bei Fragen zur Verfügung.

Während der Entsendung veranstalten die Host Countries für ihre Expatriates unterschiedliche Freizeitaktivitäten; sei es Lunch & Learns oder Wochenendaktivitäten für die gesamte Familie.

Die Rückkehr in das Heimatland unterstützt LANXESS in Form von Reintegrations Workshops, in denen der Mitarbeiter mit einem interkulturellen Coach den Auslandsaufenthalt reflektiert und individuelle Reintegrationsstrategien erarbeitet.

Sie haben Fragen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Kontakt